Christine Zart | News
News
Vita fotos film theater reel more contact


JANIS & The Kozmic Flowers

Nächste Konzerte:

30.06.17 Naturbühne GREIFENSTEINE Open Air
09.06.18 Kammerspiele des Meininger Theaters



Vergangene Konzerte:
14.03.13  FlottmannKneipe, Herne (GP) Presse
15.03.13  Musiktheater Piano, Dortmund (Premiere) Presse
23.03.13  Werkhof Hagen-Hohenlimburg
02.10.13  Musikschiff "Herr Walter" in Dortmund (Promo)
05.10.13  Kammerspiele des Meininger Theaters (Presse)
31.10.13  SEVENTIES Flashback PARTY, Schwerte
28.05.14  Kammerspiele des Meininger Theaters
27.06.14  SOULSUMMERNIGHT, Schwerte VFL-Stadion
02.10.14  Lindenbrauerei, Unna
03.10.14  Flottmann Hallen, Herne
31.01.15  Kammerspiele des Meininger Theaters
19.03.15 Chris Kramer & Friends Unplugged, Schwerte
20.03.15 Chris Kramer & Friends Unplugged, Krefeld
30.01.16 Special Guest beim Philharmonikerball, Aue
06.02.16 "Rocknacht statt Pappnase" Amtshaus Harpen, Bochum
05.03.16 Kammerspiele des Meininger Theaters, Meiningen
21.01.17 Flottmann Hallen, Herne

JANIS & The Kozmic Flowers ist eine Hommage an die Musik der Hippie Ära, die entscheidend von dem ausschweifenden Lebensstil und der einzigartigen und charismatischen Stimme von Janis Joplin geprägt wurde. Diese Musik war wild, romantisch, anarchisch, kitschig und avantgardistisch zugleich. Zusammengehalten und angetrieben von einem scheinbar unerschöpflichen Strom von Energie, der sich offenbar nur durch das Nichtvorhandensein von Drogen unterbrechen ließ.

Was fast noch wichtiger war: Diese Musik konnte man nicht kopieren. Man musste sie selber spielen. So wie heute beinahe niemand mehr ohne sein Smartphone aus dem Haus geht, war man damals mit seiner Gitarre unterwegs.

Happenings, Festivals, Gitarren und Blumen im Haar – Janis & The Kozmic Flowers rufen diese Atmosphäre wieder wach. Mit unsterblichen Titeln wie Me and Bobby McGee, Take a Piece of my Heart, Get it While You Can oder Summertime entsteht ein wunderbares Retro-Gänsehautf-Feeling. Der musikalische Bogen spannt sich weit über das Leben der schillernden Ausnahmekünstlerin Janis Joplins hinaus bis zu den markanten Spuren, die sie in der heutigen Musikwelt hinterlassen hat.

Wer sich an die späten 60er noch erinnern kann, sollte dabei sein. Und wer von seinen Eltern oder Großeltern auf die Frage "Habt ihr etwa auch mitgemacht bei dieser SEX-AND-DRUGS-AND-ROCK'N'ROLL-SACHE?" nur ausweichende oder unzureichende Antworten bekommt, muss kommen!

Love & Peace!

Christine Zart - voc
Guntmar Feuerstein - git + voc
Thomas Kässens - drums
Peter Wasilewski - bass + voc
Niko Hesselbach - piano + voc


als Gäste:
Guido Wellers - trumpet
Klaus „Nappo“ Bernatzki - saxophon
Gerrit Rentz - saxophon
Stefan Stertzing - trompet
Thomas Schmidt - saxophon
Berndt Klinke - saxophon


Christine Zart 8
Christine Zart 2
Christine Zart 3